Die Klangliege

 

Die Klangliege auch Liegemonochord, Klangmassageliege, Klangwelle, oder Klangwiege genannt, wurde in den achtziger Jahren u.a. von dem Instrumentenbauer Hans Peter Klein entwickelt, der dieses Instrument Somachord genannt hat.

Mittlerweile wird die Klangliege in vielen Einrichtungen, wie Förderschulen, Kindergärten, Seniorenheime, Tagesförderstätten, Hospiz und psychosomatischen Kliniken für die Klangmassage bzw. Klangtherapie eingesetzt.

Seit 2003 arbeite ich klangtherapeutisch mit der Klangliege in Förderschulen und möchte gerne meine Erfahrungen in Form von Einzelunterricht oder Fortbildungen weitergeben.

 

 

Vermittelt wird:

  • Das Stimmen des Instrumentes
  • Erlernen verschiedener Spieltechniken
  • Anwendungsmöglichkeiten der Klangliege für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Wartung und Pflege des Instrumentes

Terminanfrage hier

Back To Top